Manuelle Medizin oder Ihre Wirbelsäule liegt uns am Herzen

Seit meinem Studium beschäftige ich mich mit der Manuellen Medizin mit Weiterbildungen bei der ÄMM (Ärztevereinigung für Manuelle Medizin) und bei der IAO (Internationale Akademie für Osteopathie). Die manuelle Medizin umfasst das Teilgebiet der Chirotherapie und der osteopathischen Medizin, die zur Heilbehandlung werden können, wenn Funktionsstörungen des Bewegungsapparates Beschwerden verursachen. Befundaufnahme und Behandlung erfolgen dabei ausschließlich durch die Hände des Therapeuten. Trotz aller Technisierung in der Medizin ist die ärztliche Hand Basis zur Diagnostik und Therapie am Stütz- und Bewegungssystem.

Beschwerdebilder

Wir behandeln Patienten mit einfachen Blockierungen, wie einem "Hexenschuss" und komplexen funktionellen und strukturellen Verkettungen wie u.a.

 

  • Schulter-Nacken-Schmerzen
  • Gelenksschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen mit/ ohne Ausstrahlung
  • Konzentrationsstörungen bei Kindern
  • Haltungsstörungen
  • Entwicklungsveränderungen im Säuglingsalter wie Trinkschwäche, seitendifferente Bewegungsmuster uvm.

Patienten

Patienten aller Altersklassen können manualtherapeutisch behandelt werden, von Kleinkindern bis zu älteren Patienten. Sollten Sie Vorbefunde, z.B. Röntgenaufnahmen, haben, bringen Sie diese zu Ihrem Termin bitte mit.

Terminvergabe

"Rückensprechstunde"/ Sprechstunde für alle Probleme rund um den Muskel-Skelett-Apparat:

Montags 14 - 16.30 Uhr mit Termin

Donnerstags 8 - 12 Uhr ohne Termin/Annahmeschluss 10.30 Uhr